Sonntag, 19. Februar 2017

Auf der Ambiente 2017

 -Enthält Werbung -


Foto: Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Pietro Sutera

Durch meinen Blog hatte ich dieses Jahr die Möglichkeit die Ambiente, eine der weltgrößten Messen für Konsumgüter, zu besuchen.

Die Messe, ist in die Bereiche: "Dining, Living, Giving" gegliedert und ich habe mir hauptsächlich Dining angesehen. Dort, Präsentierten Firmen Trends Rund um das Thema Essen. Also Porzellan, Gläser, Messer & Co. In den 3 Tagen die ich über die Ambiente geschlendert bin, habe ich mir Geschirr, Besteck und Gläser, Töpfe, Pfannen und Küchenhelfer angesehen. Dabei  habe ich Myriaden von Eindrücken gesammelt und viele nette aufschlussreiche Gesprächen geführt.


Neben Unmengen an Fotos, die ich geschossen habe, gab es so viele Infomaterialien, dass ich noch nicht alles sichten konnte. Trotzdem wollte ich jetzt ein paar Messe- Impressionen zusammenstellen, für alle interresierten. Jeden Stand kann ich euch leider nicht zeigen, das würde diesen Rahmen sprengen, daher hier ein paar meiner Messehighlights.

Samstag, 18. Februar 2017

Glutenfreies Pulled Boar



Hallo Ihr,
nachdem ihr mein pulled Pork Rezept so begeistert gelesen habt (hier noch mal ein Danke), möchte ich euch eine abgewandelte Form davon präsentieren, das pulled Boar. Boar oder zu deutsch Wildschwein hatte ich schon lange auf dem Schirm um das zu grillen. Nun habe ich dank meiner freundlichen örtlichen Jäger endlich das passende Fleisch dazu bekommen.

Wer jetzt denkt Wild, neee, lieber nicht... versucht es einmal, ein guter Jäger wird euch das Fleisch eines jungen Wildschweins geben, da dieses noch nicht den strengen Geschmack eines alten Keilers hat. Ihr tut damit sogar der Umwelt etwas Gutes, denn durch das Fehlen von großen Raubtieren, müssen die Bestände künstlich im Zaum gehalten werden. Desweiteren werdet ihr nirgends im Supermarkt ein Fleisch finden dessen Tier artgerechter gelebt hat als Wild.

Sonntag, 12. Februar 2017

Glutenfreie Liebesknochen - Eclairs zum Valentinstag

Liebster lasss uns Liebesknochen naschen!


Der Valentinstag naht, Daniel und ich feiern ihn eigentlich nicht, aber da wir in letzter Zeit wenig gemeinsame Zeit hatten, haben wir uns zu einem kleinen Valentinsdinner entschieden das wir für einander gemacht haben. Ich habe mich um den Nachtisch gekümmert.

Wir hatten Liebesknochen oder wie sie auf französisch heißen Eclairs. Diese habe ich mit verschiedenen Füllungen gefüllt. Auf diesen Bildern seht ihr welche mit Schokoladenmousse gefüllt.

Natürlich könnt ihr sie auch anders füllen und die Eclairs die ihr nicht braucht, lassen sich toll einfrieren und wieder auftauen.

Füllt eure Eclairs mit Sahne und Früchten, Mousse aux Chocolate, eurem Lieblingspudding, Eis oder Parfait.

Da ihr sicher alle kreativ seit, gebe ich euch das Rezept für den Brandteig, die Füllung überlasse ich eurer Phantasie. Aber einige Ideen habe ich euch am Ende des Rezepts detailliert aufgeschrieben.