Sonntag, 10. Juni 2012

Nachtrag zur Erdbeer-Rhabarber-Schokorolle





Kommt euch dieser Kuchen bekannt vor?
Ja! Genau, das ist die  Erdbeer-Rhabarber-Schokorolle, für all jene die für die Biskuitrolle zu faul sind!

Es funktioniert auch als 3 Schichten Torte... weil sie so gut bei allen ankam, habe ich also noch mal gebacken!

Hier das Rezept zum Schichten:



Erdbeer-Rhabarber-Torte

Teig:
3 Eier
90g Zucker
65g Speisestärke (Maisstärke)
35g Kakaopulver (Bitterer Backkakao)
1 Tl Backpulver

Springform mit einem Durchmesser von 25cm einfetten und mit Speisestärke, oder Zucker beschichten. Den Backofen auf 200°C  (180°C Umluft) vorheizen. Eier, trennen und Eiweiß steif schlagen, nach und nach den Zucker einrieseln lassen, dann Eigelbe, gesiebte Speisestärke und gesiebten Kakao sowie das Backpulver unterrühren. Das Ganze 15 Minuten backen. Prüfen, ob er durchgebacken ist, beispielsweise mit einer Gabel oder besser noch mit einem Zahnstocher. Den Kuchen auf einen Abkühlrost stürzen und auskühlen lassen.

Währenddessen schon einmal die Füllung zubereiten!



Erdbeer-Rhabarber-Schicht:
150 g Rhabarber
100 g Erdbeeren
250 g Schlagsahne
250 g Magerquark
30-40 g Zucker (oder bis es süß genug ist)
6 Blatt Gelatine
1 Päckchen Vanillezucker

Sahne steif schlagen und kalt stellen, Rhabarber und 3 El Wasser weich köcheln, Gelatine einweichen. Rharbarber mit 100g Erdbeeren pürieren, Gelatine ausdrücken, auflösen und unter das Püree mischen. Quark mit Zucker und Vanillezucker verrühren, Püree untermischen und etwas abkühlen lassen... Dann Sahne unter heben. Alles kühl stellen bis es anfängt zu gelieren!

Den ausgekühlten Tortenboden auf eine Tortenplatte legen, mit einem Tortenring (billige aus Plastik gibt es in fast jedem Supermarkt) umschließen und die Erdbeer-Rhabarber-Creme auf den Biskuitboden geben. Das Ganze für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Erdbeerschicht:
200-400 g Erdbeeren
1El Zucker
1 Päckchen Tortenguss

Die Erdbeeren waschen, putzen und auf der Creme-Schicht schön anordnen.  Entweder mit normalem Tortenguss überziehen, den man nach Packungsangabe zubereitet oder:

Die übrigen Erdbeeren pürieren, mit Wasser auffüllen, so dass 250ml erreicht sind. Den Totenguss mit dem Erdbeerpüree kochen und über die Erdbeeren geben, so habe ich es heute gemacht. Sieht das nicht lecker aus?

Wie ihr seht kann man alles beliebig variieren! Und versprochen, nochmal Erdbeer-Rhabarber-Kuchen kommt für dieses Jahr nicht mehr!

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber für mich ist es Entspannung pur, wenn ich etwas schönes kochen oder backen kann um es hinterher mit Freunden zugenießen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen