Montag, 18. Juni 2012

Pasta in Tequila Arrabbiata mit Chorizo


Habt ihr schon einmal eure Pastasoße mit einem Schuss verfeinert?

Rotwein an einer guten Bolognese ist ja schon fast Standard und da die Soße ja länger köchelt, ist der Alkohol verkocht und es bleibt nur der würzig-pikante Geschmack zurück.

Nach einem Blick in meinen Schrank stellte ich fest, kein Rotwein, nur noch eine Flasche Tequila, die dort schon eine Weile einsam steht. Aber warum nicht mal eine Soße mit Tequila? Ich hatte irgendwo noch dunkel im Hinterkopf, dass Jamie Oliver seine Arrabbiata mit Vodka verfeinert! Warum also nicht mal eine mit Tequila?

Die Arrabbiata koche ich, mit Erbsen und ausgebackener Chorizo. Solltet ihr keinen Metzger haben, der glutenfreie Chorizo herstellt und auch keine kaufen können, benutzt doch einfach gf Mettwurst, Ahle Worscht, Landjäger oder etwas dementsprechendes.

Das braucht ihr, um loszulegen:



Pasta in Tequila Arrabbiata mit Chorizo

Zutaten für ca. 4 Personen:

500 g Pasta (gf Bandnudeln von Le Veneziane)
2-4 mittelscharfe Chilischoten
4 El Olivenöl
1-2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1 Bund glatte Petersilie
2 Sardellenfilets
1 Dose Tomaten
2 Schuss Tequila (~1 Schnapsglas)
50 g Erbsen
50-60 g Chorizo
1 Lorbeerblatt
je eine Prise Salz, Pfeffer, Cayenne Pfeffer, Paprika, Kräuter der Provence
(eventuell Parmesan, Pecorino, oder welchen Käse ihr dazu mögt)

  • Wascht die Chilischoten und stecht jeweils sechs Mal, mit einem spitzen Messer ein. In einem Topf 3El Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Chilischoten darin 5 Minuten leicht anbraten. Unterdessen den Knoblauch in feine Scheiben schneiden, die Petersilienblätter rupfen und grob hacken. Die Stiele nicht wegwerfen!  
  • Danach die Temperatur auf die höchste Stufe schalten und den Knoblauch zusammen mit den Petersilienstielen und den fein gehackten Sardellen zu dem Chiliöl geben. Alles anbraten, bis der Knoblauch hellbraun anläuft, dann die Petersilienstiele herausnehmen.
  • Tomaten, Erbsen, Lorbeerblatt und Kräuter der Provence zufügen und alles zum Kochen bringen, den Tequila dazugießen und die Sauce auf kleiner Stufe köcheln lassen. Sie bekommt etwas mehr Feuer, wenn ihr die Chilischoten mit einem Holzlöffel leicht quetscht.
  • Die Chorizo in dünne Scheiben schneiden und in einer Pfanne (ohne Fett) knusprig anbraten. Die Soße abschmecken, mit Salz, Pfeffer, Paprika und etwas Cayenne Pfeffer würzen.
  • Pasta in einen Topf mit reichlich kochendem Salzwasser gar kochen. Das Ganze nun durch ein Sieb gießen und sogleich unter die Sauce mischen.
  •  Die grob gehackte Petersilie über die Pasta streuen sowie die knusprigen Chorizostückchen darauf verteilen. Ihr könnt noch Käse darüber reiben.  

Dazu passt super Tomatensalat, grüner Salat oder gegrillte Zucchini!

Ich wünsche euch gutes Gelingen beim Nachkochen und lass es euch schmecken!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen