Donnerstag, 5. Juli 2012

Kalte Gurkensuppe

Heute ist ein so schwüler Tag, das ich wirklich keine Lust habe etwas Warmes zu kochen oder zu essen! Also gilt es heute nur etwas Leichtes, was sich auch gut als Vorspeise eignet!
Ich mache eine kalte Gurkensuppe aus frischen Bio Landgurken mit Dill! Dazu passt super ein Lachsbrot, ein paar frische Nordseekrabben oder Knoblauch Garnelen!


Ihr braucht für 4 Personen:


Kalte Gurkensuppe

2 Landgurken oder 1 1/2 Salatgurken
1 Bund Dill
1 Bund Schnittlauch
1 Zwiebel
300 g Jogurt
5-6 El Schmand
1/2 Knoblauchzehe
1 El Zitronensaft
2 Tl Öl
1 Tl Senf, mittelscharf
Salz, Pfeffer, Tabasco



  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und grob würfeln. Gurken waschen. Von einer Gurke einige Scheiben zum Garnieren abschneiden. Restliche Gurken putzen und in grobe Stücke schneiden. Schnittlauch, Dill waschen, trocken schütteln und den Schnittlauch in Ringe schneiden, den Dill abzupfen. Etwas Dill und Schnittlauch zur Deko aufheben.
  • Zwiebeln mit Knoblauch, Öl, Gurke und Kräutern pürieren. Jogurt unterrühren. Mit Salz, Pfeffer, Senf und Tabasco würzig abschmecken. Ca. 30 Minuten kalt gestellt durchziehen lassen und nochmals abschmecken. Beispielsweise in Gläsern anrichten und mit übrigen Gurkenscheiben garnieren. 

Dazu schmecken Grissinistangen, Lachsbrot, Krabben...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen