Samstag, 15. September 2012

Dorsch im Speckmantel mit Schmorgurken

An der Nordsee muss man Fisch essen, denn nirgends in Deutschland bekommt man so frischen Seefisch! Also, bevor ich mich an weitere Kürbisdelikatessen mache, genieße ich weiter meinen Urlaub, esse Fisch und Krabben und koche mit den Zutaten, die ich hier bekomme!

Heute gab es im Fischladen frische Dorschrückenfilets! Das ist der Grund, aus dem es Dorsch im Speckmantel mit Schmorgurken gibt! Natürlich schmeckt jeglicher Fisch im Speckmantel, ihr seit nicht verpflichtet, Dorsch zu kaufen!

Dorschfilet im Speckmantel mit Schmorgurken und Salzkartoffeln!

Dorsch ist ein leckerer Speisefisch, und da er zu den Knochenfischen gehört, hat er keine Gräten, sondern ein aus Knochen bestehendes primitives Fisch Skelett! Das heißt, Dorsch ist ein grätenfreies Vergnügen! Denn was ist lästiger bei Fischessen, wenn man dauernd Gräten herauspuhlen muss weil der Fisch schlecht filetiert wurde!


Hier nun das Rezept, für 4:

Dorschfilet im Speckmantel mit Schmorgurken und Salzkartoffeln






4 Dorschrückenfilets
pro Fischfilet etwa 2 Scheiben Frühstücksspeck oder Schinken
+Pfeffer, Öl



2 Gurken
1 Zwiebel
2 El Senfsamen
2 Tl Senf (mittelscharf, glutenfrei)
2 El Schmand
1 El Dörrfleischwürfelchen
1/2 Tl Gemüsebrühpaste (glutenfrei, Wela)
+ Salz, Peffer, Cayennepfeffer,Thymian (Dill)
2 Tl Öl (max.)




4- 6 mittelgroße Kartoffeln
Wasser, Salz

  • Die Kartoffeln schälen, grob würfeln und mit Wasser und Salz gar kochen!


  • Die Gurken schälen, falls die Kerne bitter sind entkernen und in grobe Würfel schneiden. Die Zwiebel ebenfalls schälen und fein Würfeln. Die Zwiebeln nun mit etwas Öl, Senfsamen, Thymian und den Dörrfleischwürfeln anbraten. Sind die Zwiebeln glasig, gebt ihr die Gurkenstückchen, Gemüsebrühpaste hinzu und lasst das Ganze etwa 5 Minuten weich köcheln. Nun noch den Senf, den Schmand und etwas Pfeffer und eine Priese Salz dazugeben. Fangt nun mit dem Fisch, wie weiter unten beschrieben ist an!


  • Lasst es noch weitere 5 Minuten köcheln, probiert die Soße und schmeckt sie dann mit Cayennepfeffer, Salz, Pfeffer eventuell noch etwas Senf ab.  Lasst das Ganze noch kurz stehen, bis euer Fisch fertig ist, denn an heißen Gurken verbrennt man sich ganz schnell die Zunge. Supergut passt auch Dill dazu, aber ich bin hier im Urlaub und habe nur begrenzte Gewürze dabei!


Dorsch mit Pfeffer
  • Den Fisch waschen, trocken tupfen und mit Pfeffer würzen. 

 
  • Dann mit dem Frühstücksspeck umwickeln! Das Ganze kurz von beiden Seiten anbraten, bei mittlerer Hitze fertig garen (~ 8 Minuten).





Alles zusammen entweder auf einem Teller anrichten oder auf den Tisch stellen! Lasst es euch schmecken! Guten Appetit!





Einmal Dorsch im Speckmantel mit Schmorgurken und Salzkartoffeln .. lecker!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen