Sonntag, 14. Oktober 2012

glutenfreier Zwetschgenkuchen

Zwetschgenkuchen oder wie man in meiner gegen sagt Quetschekuche ist etwas Tolles und mit der richtigen Mehlmischung ist die Herstellung eines süßen glutenfreien Hefeteigs ein Kinderspiel!
 
Für alle, die sich nun fragen, was Zwetschgen sind, das ist eine Pflaumenunterard, die dunkelblau bis schwarz und eiförmig ist! Sie schmecken klasse pur, als Zwetschgenknödel oder als Zwetschgenkuchen. :-)

Ein Stück Zwetschgenkuchen, auch am 2. Tag noch Saftig! :-)


Mein Zwetschgenkuchen passt in eine normale Springform (~26 cm Durchmesser).



Zwetschgenkuchen

~ 1 kg Zwetschgen
250 g glutenfreie Mehlmischung
1/4 Würfel Frischhefe
1 Tasse Milch
40 g Zucker
1 Ei

  • Ich habe mir daher folgende Mehlmischung gemischt:
    130 g dunkles Mehl für Pizza (Glutano), 20 g Kokosmehl und 100 g helle Mehlmischung (Glutano).
  • Erwärmt die Milch auf Körpertemperatur, schichtet das Mehl zu einem Kegel auf und macht in die Spitze eine Vertiefung, in die ihr die Hefe hinein bröselt und etwa 3 Tl Zucker dazugebt.  Dann gebt ihr etwas von der handwarmen Milch hinzu und löst die Hefe in der Milch auf, mischt etwas des Mehls unter, sodass sich ein Vorteig bildet, und lasst das Ganze nun 10 Minuten gehen. Deckt die Schüssel zum Gehen zu und stellt das Ganze an einen warmen Ort!

Habe leider vorher die Fotos verwackelt!
Aber hier schon mal der Boden!
  • Nach dem Gehen gebt ihr das Ei und die Milch in die Schüssel zu dem Mehl und dem Vorteig und verknetet alles zu einem glatten Teig!
    Wundert euch nicht, der Teig ist sehr feucht und nicht mit einem gh Hefeteig vergleichbar. Bedeckt die Schüssel mit einem Küchentuch und lasst den Teig an einem warmen Ort noch einmal 30 Minuten gehen!


Fertig belegt!
  • Während der Teig geht, solltet ihr die Zwetschgen waschen und entsteint sie und heizt den Backofen auf 200 ° C vor. 

  •  Fettet eure Springform gut ein, und gebt den Teig, nach dem gehen, hinein! Ich drücke ihn dann mit gemehlten Händen in die Form, bis der Teig gleichmäßig auf dem Boden verteilt ist und ich einen Rand gebildet habe. Stecht den Teig nun mit einer Gabel ein.

Frisch aus dem Backofen!
  • Backt euren Zwetschgenkuchen bei Ober- und Unterhitze etwa 30 Minuten bei 200 °C.
    Wenn ihr wollt, könnt ihr noch Mandelsplitter oder Zimt auf den Kuchen geben, bevor ihr ihn backt! Nach dem Backen entfernt die Springform und lasst den Kuchen auf einem Auskühlgitter abkühlen.




Schaut euch die schöne Kruste an!
Entweder genießt ihr euren Quetschekuche lauwarm oder abgekühlt, pur oder mit Sahne. Also viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit beim Kuchenessen!

1 Kommentar:

  1. Ich backe und koche auch sehr gerne und verfolge gern die Sachen die andere machen und probiere dann auch gern Neues aus.

    AntwortenLöschen