Samstag, 17. November 2012

glutenfreie Jaffa Cake Torte

Nach einer kleinen Ideensammlung über fb, habe ich gestern ein Rezept ausgelost, das ich heute nachbacken werde. Gewonnen hat die glutenfreie Jaffa Cake Torte!



Jaffa Cake Cupcake - was für ein Zungenbrecher! Aber trotzdem lecker!
Nun habe ich aber nicht so viele Gäste am Wochenende, das sich für mich eine ganze Torte nicht lohnt, daher gibt es glutenfreie Jaffa Cake Cupcakes! Aber keine Sorge, ich schreibe euch auch das Rezept für die große Torte auf!

Wie bin ich zu dem Rezept gekommen? Wenn ich nicht schon ein eigenes Rezept entwickelt habe, dann lese ich mich im Internet durch ein paar Rezepte und überlege dann, wie ich es umsetzen würde! Meist ist es ziemlich einfach ... . Man ersetzt den glutenhaltigen Teil durch einen glutenfreien!
Bei der Jaffa Cake Torte war es besonders einfach, da nur der glutenhaltige Biskuitboden ausgetauscht werden muss und man die gh Jaffa Cakes durch die glutenfreien von Alnavit oder Schär ersetzt!

Alles in allem braucht man nur etwas Phantasie und man kann sich fast alles in glutenfrei Basteln ... versucht es doch Mal selbst!

So nun aber genug über Umbauen und Phantasie, nun kommt mein Jaffa Cake Rezept!



Jaffa Cake Cupcakes (für 8 Cupcakes)

1 Ei
30 g Zucker
30 g Speisestärke (Maizena, Mondamin, Damin, Maisstärke)

250 g Magerquark
100 g Schlagsahne
1 El Vanillezucker
2 Schuss Orangensaft (Gran Manier) oder 1/2 Tl Orangenschale
2 Blattgelatine

Orangenmarmelade
2 Jaffa Cakes glutenfrei (Orange Cake Alnavit, Orangino Schär)
50 g Kuvertüre

Teig in Silikonförmchen vor dem Backen.
  • Zuerst das Eiweiß steif schlagen, dann den Zucker einrieseln lassen und solange Weiterschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat! Dann das Eigelb und das Mehl hinzufügen und ebenfalls kurz unterschlagen. Das Ganze nun in 8 Cupcake Förmchen geben und bei 180 °C max. 12 Minuten backen. Testet mit einem Zahnstocher nach 9 Minuten, ob der Teig gut ist, bleibt noch Teig am Zahnstocher hängen weiter backen lassen, bis das nicht mehr passiert. 
Böden mit Marmelade.
  • Lasst die Cupcake Böden auskühlen. Unterdessen schlagt die Sahne steif und stellt sie kühl, dann schlagt den Quark mit Vanillezucker und Orangensaft auf. Weicht die Gelatineplatten, in kaltem Wasser ein ist sie gut durchgeweicht, die Gelatine nach Packungsanweisung auflösen und unter den Quark rühren, dann die Sahne unterheben. 
  • Auf die kalten Cupcakeböden nun dünn Orangenmarmelade streichen!

    Mögt ihr keine Orangenmarmelade, weil sie euch zu bitter ist, macht euch aus Tortenguss und Orangensaft (nach Packungsanweisung des Tortengusses) euer eigenes Orangengelee!
    Mit Quarkhäubchen!
  • Nun die Sahne-Quarkmischung in einen Spritzbeutel geben und auf die Cupcakes spritzen! Dann die Cupcakes kühl stellen ... soll es schnell gehen gebt sie für 10 Minuten in den Gefrierschrank. Währenddessen die Kuvertüre schmelzen!

    Dann die Kouverture vorsichtig auf der Quarkcreme verteilen, noch ein Cremeröschen oben draufspritzen und mit einem Viertel Jaffa Cake verzieren! 

  • Fertig sind eure 8 Jaffa Cake Cupcakes!

Fertig dekoriert! Guten Appetit!


Jaffa Cake Torte

3 Eier
90 g Zucker
100 g Speisestärke (Maisstärke)
1 Tl Backpulver

500 g Magerquark
250 g Schlagsahne
3 El Vanillezucker oder
(2 El Zucker und ein Päckchen Vanillezucker)
3 Blatt Gelatine
100 ml Orangensaft (eventuell ein Spritzer Gran Manier)
 
Orangenmarmelade
Jaffa Cakes glutenfrei (Orange Cake Alnavit, Orangino Schär)
100 g Kuvertüre


  • Springform mit einem Durchmesser von 25cm einfetten und mit Speisestärke, oder Zucker beschichten. Den Backofen auf 200°C  (180°C Umluft) vorheizen. Eier, trennen und Eiweiß steif schlagen, nach und nach den Zucker einrieseln lassen, dann Eigelbe, gesiebte Speisestärke sowie das Backpulver unterrühren. Das Ganze 15 Minuten backen. Prüfen, ob er durchgebacken ist, beispielsweise mit einer Gabel oder besser noch mit einem Zahnstocher. Den Kuchen auf einen Abkühlrost stürzen und auskühlen lassen. (Am besten den Boden am Abend vorher backen)
  • Währenddessen schon einmal die Füllung zubereiten! Unterdessen schlagt die Sahne steif und stellt sie kühl, dann schlagt den Quark mit dem Vanillezucker und dem Orangensaft auf. Weicht die Gelatineplatten in kaltem Wasser ein, sind diese gut eingeweicht, dann löst die Gelatine nach Packungsanweisung auf und rührt sie unter den Quark. Nun vorsichtig 200g der geschlagenen Sahne unter die Quarkcreme unterheben. (Mit den übrigen 50 g geschlagener Sahne verzieren wir die Torte am Ende!)
  • Auf den kalten Kuchenboden nun dünn Orangenmarmelade streichen! Mögt ihr keine Orangenmarmelade, weil sie euch zu bitter ist, macht euch aus Tortenguss und Orangensaft (nach Packungsanweisung des Tortengusses) euer eigenes Orangengelee!
  • Wenn die Sahne-Quarkmischung anfängt zu gelieren, dann entweder mithilfe eines Tortenringes die Quraksahne auf dem Tortenboden verteilen! Und die Torte kalt stellen bis die Creme durch geliert ist. Ist das passiert nach ~ 1,5 Stunden, schmelzt ihr die Kuvertüre und verteilt diese gleichmäßig mit einem Löffel auf der Quarkcreme. Nun könnt ihr mit einem Spritzbeutel noch ein paar Sahneröschen oben draufspritzen und die Torte mit Halben Jaffa Cakes verzieren! 
Manche machen noch Jaffa Cakes in die Torte, die sie mit Orangensaft oder Gran Manier tränken und auf dem Boden verteilen bevor sie die Quarkcerme verteilen, ob ihr das machen möchtet, bleibt euch überlassen!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen