Sonntag, 25. November 2012

glutenfreies Schwarz-Weiß-Gebäck

Ich liebe Schwarz-Weiß-Gebäck und dieses Rezept für Schoko-Vanille-Taler, las sich in der letzten Brigitte wirklich richtig lecker! Also habe ich es kurzerhand glutenfrei nachgebacken!

Ich muss sagen, das Rezept war so nicht ideal, die Verarbeitung war suboptimal und ich habe ein paar Änderungsvorschläge die ich für euch aufgeschrieben habe, damit das euch nicht so geht wie mir und ihr nicht auch fast verzweifelt an einem Bröckeligem Teig!

Schoko-Vanille-Taler beim auskühlen... lecker!




Schoko-Vanille-Taler (~ 80 Stück)


250 g glutenfreies Mehl (z.B.: Schär Kuchen und Keks)
1 Tl Backpulver
150 g kalte Butter
125 g Zucker
2 Eigelb
1 Eiweiß
1 Vanilleschote
40 g weiße Schokolade
40 g zartbitter Schokolade
1 El Kakao
1-3 Tl Milch

Das Mehl und das Backpulver mischen. Die Butter in Flöckchen schneiden und dazugeben. Zucker und Eigelb und Eiweiß ebenfalls dazugeben und alles zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in 2 gleich große Portionen teilen.

Mit der einen Portion für den hellen Teig geht ihr nun wie folgt vor: Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen. Die weiße Schokolade schmelzen. Vanillemark und weiße Schokolade schnell unter eine Teigportion kneten. Den Teig abdecken.

Mit dem Teig für den dunklen Teig geht ihr wie folgt vor: Die Zartbitterschokolade schmelzen und zusammen mit dem Kakao und eventuell 1-2 Tl Milch unterkneten.

Den hellen Teig mit den Händen auf wenig Mehl oder Frischhaltefolie zu einer etwa 2,5 cm dicken Rolle formen. Die Schokoladenrolle mit dem Nudelholz zu einem 9-10 cm breiten Teigstreifen flach ausrollen. Den Schokoladenteig mit etwas Milch bestreichen und die helle Teigrolle darin einwickeln. Die Teignaht gut verschließen und andrücken. (ist der Teig schön geschmeidig und Brückelt nicht, dann macht gleich weiter und stellt ihn nicht kühl...) Teigrolle für mindestens 1 Stunde kalt stellen.

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Die Teigrolle am besten mit einem scharfen Messer in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Teigscheiben auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen, gut Platz lassen, da sie sehr aufgehen! Eventuell noch etwas mit den Händen in Form drücken. Im Kühlschrank 10-20 abkühlen lassen, dann im Ofen etwa 12 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. In einer gut schließenden Dose aufheben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen