Montag, 3. Dezember 2012

glutenfreie Engelsaugen

Engelsaugen sind eine Art Butterplätzchen mit einem Marmeladenkleks! An Marmelade oder Gelee könnt ihr verwenden, was ihr im Kühlschrank habt oder ihr am liebsten esst! Versucht euch doch mal an Engelsaugen.



Engelsaugen (~ 50 Stück)


175 g glutenfreies Mehl
(helles Mehl... je mehr gf Getreide desto besser)
65 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eigelb
125 g Butter
~1 El Marmelade

Vor dem Backen ...
achtet auf genügend Abstand
  • Butter, Zucker, Vanillezucker mit dem Eigelb schaumig schlagen, dann das Mehl dazugeben und es unterkneten. Solange mit den Händen weiterkneten und eventuell noch etwas Mehl zugeben, bis ein geschmeidiger Teig, der nicht klebt entstanden ist! Den Teig nun in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, zu einer gleichmäßig dünnen Rolle verarbeiten und in 50 gleichgroße Teile schneiden.
und nun nach dem Backen!
  • Daraus nun 50 Kugeln rollen, die ihr leicht flach drückt und in deren Mitte ihr eine Kuhle mit dem kleinen Finger hineindrückt. Diese Kuhle füllt ihr nun mit Marmelade!
  • Setzt sie auf zwei Backbleche und achtet auf genügend Abstand, denn die Plätzchen werden etwas breiter und ihr wollt ja viele kleine Engelsaugen und nicht einen Riesen Keks!
  • Backt die Plätzchen im 200°C heißen Backofen für 10-15 Minuten, lasst sie dann auf einem Kuchengitter auskühlen und packt sie in eine Plätzchendose!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen