Mittwoch, 20. Februar 2013

glutenfreies Dulche de Leche

Vorne ist mein Dulche de leche und dahinter eine Cacao Variation!

Dulche de leche, übersetzt heißt es Süßes aus Milch oder auch Milchkonfitüre und ist ein sehr leckerer Brotaufstrich, der aus Lateinamerika stammt. Die Hauptzutaten sind Milch, Sahne, Butter und Gewürze!

Dulche de leche wird so sahnig cremig da man die Zutaten köchelnd so lange reduziert bis 2/3 der Flüssigkeit sich reduziert haben!





Und da ein Rezept immer nur eine Inspiration für den Koch ist, habe ich das Rezept noch einmal abgewandelt, also wenn ihr eine der Zutaten nicht mögt, tauscht sie doch aus, nehmt z.B.: Laktosefreie Milch und Sahne, oder ersetzt die Milch durch Kokosmilch, tauscht die Gewürze, ergänzt mit Haselnussstückchen... . Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Versucht es doch einfach mal selbst, hier ein Originalrezept und eine Variation!



Dulche de leche

300 ml Milch
200 ml Sahne
50 g Butter
100 g Zucker (65 g nehme ich, aber 100 g laut Rezept)
1 Vanilleschote
1/2 Tl Zimt
1 Msp. Kardamom

Das funktioniert auch mit Laktosefreien Produkten, Kokosmilch, Sojamilch& Sojasahne...
Ihr könnt es auch ohne Zucker kochen, dann müsst ihr es wesentlich länger kochen lassen und eventuell etwas abbinden mit Stärke.
Alle Zutaten auf einen Blick!

Oder ihr probiert mal:

Dulche de leche mit Kakao

300 ml Milch
100 ml Sahne
100 ml Kokosmilch
50 g Butter (Kokosfett)
70 g Zucker
1 Vanilleschote
1/2 Tl Zimt
1 Msp. Kardamom
1 Priese Chilipulver


Die Zubereitung von Dulche de leche und Dulce de leche cacao ist am Anfang absolut gleich und es ist sehr leicht herzustellen, braucht nur ein wenig Zeit.

Vor dem Köchel
Ihr gebt also in einen angefeuchteten Topf: Milch, Sahne, Butter, Zucker, das herausgekratzte Mark der Vanilleschote, die Vanilleschote, Zimt und Kardamom (oder welche Gewürze ihr mögt). Verrührt alles und kocht ihr einmal auf, bleibt am Herd, es kann schnell überkochen. Dann unter gelegentlichem Rühren lasst ihr nun alles auf geringer Hitze köcheln, bis sich die Flüssigkeit auf 2/3 reduziert hat und cremig geworden ist, das dauert etwa 60-90 Minuten.
Das merkt ihr an folgenden Zeichen:
Es sieht beim Kochen mehr wie ein brodelnder Vulkan aus, und wenn ihr einen kleinen Teelöffel auf einen kalten Teller gebt, dann fließt es zähflüssig.
Und nach 1h köcheln

Habt ihr dieses Stadium erreicht, könnt ihr noch einmal Probieren und überlegen, ob etwas fehlt, wenn ihr der Meinung seit irgendein Gewürz fehlt, dann fügt es jetzt hinzu, noch einmal kurz aufkochen und fertig ist eure Dulche de leche.

Möchtet ihr eine Variante machen so wie das Dulche de leche cacao, dann fügt nun noch den Backkakao (Bitterkakao) und eine Msp Chilipulver hinzu und verrührt es gründlich, kocht die ganze Masse noch einmal auf.

... Mit Kakao und Chili
Nun könnt ihr euer Dulche de leche (cacao) z.b. in ein sauber ausgespültes und heiß abgebrühtes Glas geben und luftdicht verschließen (5min auf den Deckel stellen und dann wieder umdrehen) oder ihr gebt es in eine Schüssel und macht euch beim nächsten Frühstück darüber her.
Es hält sich etwa 1-2 Monate im Kühlschrank!


Ihr könnt es auch direkt vom Löffel genießen ;-)




Ihr könnt das Dulche de leche auch als Süße für Kakao, als Dessertsoße... benutzen, also probiert es doch einmal aus. Bastelt euren eigenen Lieblings Brotaufstrich...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen