Samstag, 2. März 2013

glutenfreie Käse-Sahne-Torte

Käse-Sahne-Torte mit Mandarinen-Schmetterlingen
Ich bin eingeladen und um meinen Gastgebern, das mit dem glutenfrei zu erleichtern, habe ich versprochen einen Kuchen mitzubringen. Käse-Sahne-Torte nach Omas Rezept ist eine klasse Torte, nicht schwer zu machen und sie schmeckt herrlich zitronig frisch.

Ich mag diese Torte sehr und ich mache meist das Original von Oma, aber man kann es so schön abwandeln und nach dem eigenen Geschmack anpassen. Nun hoffe ich, das sie auch meinen Gastgebern schmecken und ich einen guten Eindruck hinterlasse!

 Käse-Sahne-Torte

3 Eier
90 g Zucker
100g Speisestärke (Maisstärke)
1Tl Backpulver

1 unbehandelte Zitrone
6 Blatt Gelatine
500 g Magerquark
500 ml Schlagsahne
100 g Zucker

Zunächst backt ihr einen Biskuitboden, dieser sollte gut durchgekühlt sein. Dies geht wie folgt:
  • Springform mit einem Durchmesser ungefähr 25cm einfetten und mit Speisestärke, oder Zucker beschichten. Den Backofen auf 200°C  (180°C Umluft) vorheizen. Eier, trennen und Eiweiß steif schlagen, nach und nach den Zucker einrieseln lassen, dann Eigelbe, gesiebte Speisestärke sowie das Backpulver unterrühren. Das Ganze 15 Minuten backen. Prüfen, ob er durchgebacken ist, beispielsweise mit einer Gabel oder besser noch mit einem Zahnstocher. Den Kuchen auf einen Abkühlrost stürzen und auskühlen lassen. (Am besten den Boden am Abend vorher backen.)
Ist der Boden kühl, könnt ihr an die Käse-Sahne-Crem gehen:
  • Ihr wascht zunächst die unbehandelte Zitrone, reibt die Schale ab und presst den Saft aus, und weicht die Gelatine ein. Erwärmt den Zitronensaft und löst die Gelatine, unter Rühren, darin auf (es darf nicht kochen!).
  • Währenddessen Quark, Zucker und Zitronenschale gut mit dem Handrührgerät vermischen und die Sahne in einem extra Gefäß steif schlagen. Dann hebt ihr die Sahne unter die Quark-Zucker-Mischung, bis eine homogene Masse entstanden ist. Nun noch die aufgelöste Gelatine unterheben, bis sie gleichmäßig verteilt ist.
  • Wenn ihr einen Tortenring habt, macht diesen um den Biskuitboden, dann lässt sich die Käse-Sahne- Masse besser aufschichten, es geht aber auch ohne. Mit Tortenring könnt ihr die Masse direkt auf den Boden geben und gleichmäßig verteilen, ohne Tortenring solltet ihr die Masse erst mal kurz kühl stellen, und wenn sie anfängt fest zu werden, dann auf dem Boden gleichmäßig verteilen.
  • Nun stellt ihr den Kuchen in den Kühlschrank und lasst ihn für 3-4 Stunden gleichmäßig durchkühlen.

    Nun könnt ihr Eure Käse-Sahne-Torte noch dekorieren und lasst sie dann schmecken. :-)


Hier noch ein paar Ideen, was ihr auch machen könnt:

  • Ich mache sie immer mit einem Biskuitboden aber ihr könnt auch einen Kekskrümelboden machen, wenn ihr nicht backen wollt!  
  • Teilt die Käse-Sahne-Creme in zwei hälften nach der Gelatinezugabe und mischt in eine Hälfte noch Obst wie Mandarinen, Pfirsiche ... unter.
  • Nehmt statt Zitronensaft doch mal Orange, Multivitamin ...
  • Backt zwei dünne Schichten Biskuitboden und schichtet Boden, Käsesahne, Boden und Käsesahne.
  • Macht oben drauf eine Schicht mit Heidelbeeren... 
  • Ersetzt alles durch Laktosefreie Produkte, oder die Gelatine durch Agar-Agar... also wie ihr seht sollte doch für jeden etwas dabei sein!

Kommentare:

  1. Lecker yummy... das schaut super aus :)
    GLG aus Chile

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schmeckt auch absolut himmlich... GLG nach Chile aus dem sonnig kalten Hessen!

      Löschen
  2. Super lecker und einfach zu machen, vielen lieben Danke aus Franken ;-) Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Sehr,sehr lecker und tolle Idee mit den Mandarinen.

    AntwortenLöschen