Sonntag, 31. März 2013

Käsekuchen mal anders - glutenfreier Ricottakuchen

"Traditioneller" Käsekuchen ist nicht so meins - war er schon zu gh Zeiten nicht, aber diesen Ricottakuchen esse ich ziemlich gerne.
Da wir noch eine Packung Ricotta im Kühlschrank hatten die sonst irgendwie keine Verwendung fand, habe ich heute den Kuchen wieder mal gebacken.




Die Zutaten sind schnell beisammen, bis auf den Ricotta habe ich die normalerweise auch immer im Haus.


  • 125 g Butter, weich
  • 250 g Zucker 
  • 4 Eier 
  • 180 g glutenfreies Allzweckmehl 
  • 1 Prise Salz 
  • 250 g Ricotta 
  • die Schale einer Zitrone, gerieben 
  • 1 EL Backpulver 
  • 1 Apfel, fein geraspelt

So, zuerst mal den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen und eine Springform mit Backpapier auslegen bzw. einfetten.

Dann nimmt man sich mal eine Schüssel, gibt die weiche Butter und den Zucker hinein und rührt alles so lange bis eine schaumige Masse entsteht, dann gibt man die Eier einzeln dazu und verrührt alles kräftig miteinander.

Wenn eine homogene schaumige Masse entstanden ist gibt man das Mehl, das Backpulver, Salz, Ricotta, Zitronenschale, sowie den geraspelten Apfel dazu und rührt alles kurz unter.

Jetzt wird die Masse in die Backform gegeben und bei 200°C (Ober-Unterhitze) ca. 25-30 Minuten gebacken.


Schöne Ostern :)

Kommentare:

  1. Hallo und danke sehr fuer diesen Rezept!
    I am a celiac from Canada and I do speak a little bit of German. I have tried this cake and it was really amazing!!!!
    I have also added some raspberries the second time when I have baked it. My family loved it!
    Thanks a lot!
    S

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe diesen Kuchen. Backe ihn jetzt schon zum 5.mal.
    Danke für das tolle Rezept.
    Backst Du ihn mit Umluft oder Ober-und Unterhitze?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das steht ja gar nicht drin... Ober-Unterhitze
      Und freut mich, dass duo ihn magst :D

      Löschen