Freitag, 17. Mai 2013

glutenfreier veggi Gulasch


Ich bin nicht unter die Vegetarier gegangen, aber ich finde nicht zu jedem Essen gehört Fleisch. Außerdem möchte ich meinen Freunden die sich vegetarisch ernähren Abwechslung bieten, wenn sie zum Essen vorbeikommen, und probiere daher gerne was Neues aus. Ich hatte so Lust auf Gulasch aber Tofuschnitzelschen sind nicht mein Fall... daher habe ich beschlossen das Fleisch durch schwarze Bohnen zu ersetzen und ansonsten alles so zu machen wie immer.

Ich bin total begeistert, denn die in Rotwein geschmorten Zwiebeln und der mit Salz zerriebene Knoblauch verleihen dem Gericht einen tollen Kick! Zu kochen ist das Gericht einfach, es dauert nur eine kleine Weile. Als Beilage habe ich glutenfreie Nudeln gemacht, hinterher aber festgestellt, dass ich auch ohne sie satt geworden wäre!


Wichtig:
Wenn ihr getrocknete Bohnen benutzt, weicht sie über Nacht ein und kocht sie vorher weich, sonst muss euer Gulasch eine halbe bis ganze Ewigkeit koche.
Habt ihr keine schwarzen Bohnen, könnt ihr auch Kidneybohnen, andere Bohnen, Kichererbsen oder auch Tofu benutzen.

Veggi Gulasch

2 Knoblauchzehen
1 Dose passierte Tomaten
3 mittelgroße rote Zwiebeln
1/2 Chilischote
3 Karotten
1 Paprika
1 Tasse schwarze Bohnen (oder 1 Dose Kidneybohnen)
200 ml Rotwein (oder mehr ;-)
1 El Öl
10 getrocknete Tomaten
2 Zweige Rosmarin
2 Zweige Thymian
2 Zweige Oregano
1 Lorbeerblatt
+ Salz, Pfeffer, Paprika, Cayennepfeffer,
evtl.: Muskat, Kümmel, Nelke, Piment, Ingwer

Nehmt ihr Dosenbohnen, dann gießt die Brühe ab und spült sie kurz ab. Nehmt ihr getrocknete Bohnen, weicht sie über Nacht ein und kocht sie dann weich (aber nicht zu Brei, ich nehme den Dampftopf 15 min 2. Ring) bevor ihr mit dem Gulasch anfangt.

Schält die Zwiebeln und den Knoblauch, schneidet die Zwiebeln in grobe Würfel. Gebt das Öl in einen Schmortopf (Topf) und bratet die Zwiebeln an, sind diese leicht braun gebt die Bohnen dazu, bratet diese kurz an und löscht dann mit einem Schluck Rotwein ab. Gebt die Kräuter, die Tomaten und noch etwas Rotwein hinzu.  Zerreibt den Knoblauch und die Chilischote in einem Mörser mit 2 Tl Salz (es geht auch mit dem Pürierstab) und gebt etwa die Hälfte in den Topf und lasst das Ganze nun auf kleiner Hitze mind. 30 Minuten köcheln (besser 50 Minuten). Gebt die getrockneten und klein geschnittenen Tomaten mit dazu, wenn sie Hart sind, sind sie weich müsst ihr sie jetzt nur in Streifen schneiden.

Schält und wascht die Karotten, wascht und entkernt die Paprika und schneidet beides in etwa gleichgroße Stücke. Gebt nach dem Köcheln die Karotten und die Paprika hinzu. Sind eure getrockneten Tomaten eher weich gebt ihr sie nun hinzu. Würzt das Ganze nun mit dem restlichen Knoblauchsalz, Pfeffer, Paprika Cayennepfeffer (falls ihr es mögt auch mit etwas gemahlenem Kümmel, Piment, Nelke, Ingwer und Muskat) nach eurem Geschmack.
Lasst alles noch etwas köcheln und einreduzieren, etwa 15 Minuten, sodass eine cremige Soße entsteht.

Fertig ist ein leckerer veggi Gulasch ob ihr ihn nun mit oder ohne Nudeln esst bleibt euch überlassen... lasst es euch schmecken!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen