Donnerstag, 5. Dezember 2013

Glutenfreie Mocca-Schmalznüsse



Dieses Rezept ist nicht von mir, sondern meiner Mutter, aber herausgekommen sind so leckere Weihnachtsplätzchen, dass ich euch das Rezept einfach nicht vorenthalten möchte!

Meine Mutter Elke ist die Beste, obwohl ich schon lange Zuhause Ausgezogen bin, kocht und bäckt sie immer noch fast alles glutenfrei,  Weihnachtsplätzchen, Kuchen, und Co. nun hat sie diese Mocca-Schmalznüsse für mich gebacken. 


Sie sind frei nach dem Cappuccino-Schmalznüsse Rezept aus der Brigitte gebacken. Sie hat das Rezept glutenfrei abgewandet, u.a. glutenfreies Kuchen und Keks Mehl der Firma Schär benutzt.

Glutenfreie Mocca-Schmalznüsse (~50 Stk)

100 g glutenfreies helles Mehl 
20 g gemahlene Mandeln
75 g Butterschmalz
50 g Butter
1 TL glutenfreies Schokoladenpuddingpulver (6 g; zum Kochen)
110 g Puderzucker
2 ½ EL Essprssopulver- oder Kaffeepulver (~10 g)
1 El Bittercacao
1 gehäufter TL Hirschhornsalz (~5 g)


Mehl, Puddingpulver, Bittercacao Puderzucker und Hirschhornsalz in eine Schüssel sieben. Die restlichen Zutaten dazugeben und alles zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Es dauert aber etwas, bis sich der Teig verbindet. Teig abgedeckt für etwa 30 Minuten kalt stellen.

Den Backofen auf 160 Grad, Umluft 140 Grad vorheizen.

Teig mit den Händen zu etwa haselnussgroßen Kugeln rollen. Die Kugeln auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und etwas flach drücken. Im vorgeheizten Ofen etwa 12-15 Minuten backen.

Die Schmalznüsse vom Backblech nehmen und auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen und in einer Plätzchendose verstauen! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen