Sonntag, 16. Februar 2014

Glutenfrei durch Dublin 2013

Nachdem ich schon 2012 in Dublin war, habe ich mir auch Ende 2013 einen Kurzurlaub in Dublin gegönnt! Ich erzähle euch, was sich so in einem Jahr in Dublin zum Thema glutenfrei getan hat!

Dies ist ein kleines Update zu den Hauptinfos findet ihr in Dublin 2012!

Angefangen beim Abflug, musste ich leider feststellen, dass es meinen heiß geliebten glutenfreien Brownie leider nicht mehr auf dem Menü von areLingus gibt, aber weiterhin bieten sie aber immer noch glutenfreie Alternativen an.

Am Flughafen von Dublin konnte ich zu meiner Freude entdecken, dass die Sandwich Kette, O'Briens glutenfreie Sandwiche anbietet, sie haben zwei Brotsorten, viele Kombinationen und alles ohne Kreutzkontamination.

 
Welche Kombinationen für euch möglich sind, entnehmt ihr diesen zwei braunen Schildern an der Theke! Fühlt ihr euch, wie ich, durch die Wahlmöglichkeit überfordert, lasst euch beraten! So bin ich zu meinem Lieblingssandwich gekommen: Lachs mit Merretichfrischkäse, roten Zwiebeln und Kapern!

Solltet ihr beim Bestellen eures Sandwiches nicht Coeliac or Lifestile gefragt werden, dann sagt dem Personal das ihr "Coeliac" zu seid, denn dann werden spezielle Vorsichtsmaßnahmen getroffen, neue Handschuhe, Brettchen, andere Toastunterlage und frische Soßen!



Solltet ihr 1 Woche oder länger in Irland unterwegs sein, lohnt sich die Kundenkarte, denn einen O'Briens gibt es fast an jeder Ecke und 10 Sandwiches sind schnell gegessen! Das 11. Sandwich ist dann gratis :-)

Jedes Café hat mindestens ein glutenfreies Gebäck im Angebot, das meist bei den Abgepackten, Keksen und Kuchen steht! Aber auch vor Frischen Kuchen braucht man keine Angst zu haben, fragt nach meist kennt man sich aus und der Kuchen wurde von Kreuzkontamination frei gehalten, denn viele Iren haben Zöliakie!

In jedem Supermarkt findet ihr ein glutenfreies Regal mit ein Paar bis ganz viel Sachen! Die meisten glutenfreien Produkte gab es im Dunnes Store, da gab es ein fast 10 Meter langes glutenfreies Regal, aber auch bei Super Value und Co findet ihr immer einiges, wenn es größere Läden sind.

In so gut wie jedem Pub, Schnellimbiss, Restaurant könnt ihr glutenfrei Essen! Meistens sind die glutenfreien Optionen auf der Karte angegeben, es kann aber auch sein, dass es eine spezielle Karte mit den Allergenen in den Speisen gibt, also Nachfragen!

Glutenfrei bzw. Glutenfree ist in Irland kein Fremdwort, man bekommt immer eine nette Antwort, Hilfe oder ein Angebot!  Selbst im Tourist Help Offices bekommt man glutenfreie Restaurants empfohlen und auf einer Dublin Karte markiert!

Ich habe einige kleine Schnellimbisse getestet, bei McD & Co war ich nicht, sondern bei kleinen indischen, thailändischen oder sonstigen Imbissstuben, außerdem habe ich einige Restaurants und Pubs ausprobiert! 


Am Besten hat mir in Dublin das Dehli o Dehli und The Bachelors Wock gefallen, sowie The Oar House in Howth, Real Gourmet Bourger in Dun Laoghaire

Eine Enttäuschung hingegen war mein geliebtes The Brew Dock, das 2012 noch 5 Sorten gf Bier hatte und eine relativ große Auswahl an gf Gerichten hatte, hat die Auswahl doch ziemlich reduziert auf 1 gf Bier und 2 gf Gerichte. Aber nun noch eins, zwei Sätze zu den schönen Restaurants!

Das Dehli o Dehli habe ich euch ja schon 2012 genau beschrieben. 
Also gehe ich gleich zu "The Bachelors Wock!" Dieses thailändische Restaurant bietet so gut wie alles in glutenfrei an, sagt es zur Bestellung und euer gf Gericht wird für euch zubereitet. Auf dem Foto seht ihr gebratenen Entenreis. Des Weiteren bieten sie auch leckere glutenfreie Kuchen an! Ihr findet dieses Restaurant auf der Straße The Bachelors Walk 22 direkt am Liffy in der Innenstadt von Dublin! Und hier deren Facebookseite.


The Oar House ist ein Fischrestaurant in Howth, der kleinen Halbinsel vor Dublin vor deren Küste sich das Auge Irlands befindet. 




Dieses Fischrestaurant ist laut Bewertungen das Beste Dublins man findet ihr hier Tagesfrischen einheimischen Fisch, der sehr lecker zubereitet ist.



Von dem Nachtisch habe ich euch ja schon einmal vorgeschwärmt, Lemontarte, sooo lecker und neben einer Pablova und einem Obstbecher einer der drei glutenfreien Nachtische. 

Von den Hauptgerichten können so gut wie alle in glutenfrei zubereitet werden und ihr bekommt tolles gf Brot mit frischer irischer Butter.

The Ore House
West Pier Howth

Tel: +353 (0)1 839 4562
www.orehouse.ie


Das Beste zum Schluss! Am Ende der Reise sind wir nach Dun Laoghaire gefahren, einer schönen kleinen Hafenstadt an der Irischen See. Nun hatte ich schon die ganze Busfahrt mit dem Dublin Bus von Burgern geträumt und mein Wunsch wurde erhört! An der Promenade stieß ich auf das Real Burger Restaurant, deren Aushang mir verkündete: "glutenfree Bun on request!" 
Ihr könnt euch denken, wo ich gegessen habe! Frische selbst gemachte Pommes, alles dort, bis auf die normalen Brötchen ist glutenfrei, alles ist frisch zubereitet, es werden keine Fertigprodukte benutzt und Bio ist alles obendrein! 

Der Besitzer war  äußerst nett und versicherte mir, dass keine Kontamination stattfindet und ich alles bedenkenlos essen könne! Ich habe meinen Burger und die Rosmary Chips genossen, dazu gab es Homemade Lemonaide!

Solltet ihr die Möglichkeit haben, dort essen zu können, macht es denn es ist sooo lecker! Werft hier doch schon mal ein blick in die Speisekarte!

Real Gurmet Burger

Unit 5, The Pavilion
Marine Road, Dun Laoghaire, Co. Dublin, Ireland
+353 1 284 6568
http://www.realgourmetburger.com/index.html




Mein absurdestes Erlebnis in Dublin will ich euch nicht vorenthalten, meinem Freund zuliebe, habe ich mit ihm die Guinnes Storehouse Tour gemacht und mir die Herstellung von Guinnes angeschaut.

Nach dem Ganzen Erklimmen des Gebäudes und das Betrachten der Ausstellung hatten wir beide Hunger! Mein Freund wollte unbedingt den Guinnesstew mit einem Guinnes genießen (siehe Bild) und weil er nicht ohne mich essen wollte, hat er in der Guinnes Kantine nach etwas zu essen für mich gefragt! 

Ich hatte während der Führung gehört, wie der Guide sagte, in der Kantine werden alle Speisen mit unserem herrlichen Bier zubereitet... also ich hatte schon jede Hoffnung verloren und mich damit abgefunden erst etwas später etwas zu Essen zu bekommen!

Aber nein für Menschen mit Zöliakie gibt es immer 1-2 Alternativen in der Guinnes Kantine, und so gab es sogar für mich leckeres gf Essen :-)
Man sieht an diesem Beispiel so gut, das in Irland viel mehr Rücksicht genommen wird und für Menschen mit Unverträglichkeiten immer eine Alternative vorhanden ist! Auch bei den Gratisgetränken, im Storehouse Guinnes gab es Wasser oder Limo als Alternative! 

Bei uns in Deutschland hingegen ist das oft schwer, so war ich bei einer Führung in einer Brauerei, dort gab es nur Bier oder Malzbier... Mineralwasser gab es nur für den Busfahrer und mir wurde gesagt ich solle mich nicht so anstellen und halt ne Bier trinken, das würde mich doch nicht umbringen!!!


Und als Allerletztes noch mein Einkauf! Ich war natürlich Lebensmittel und Getränke shoppen und habe meinen Koffer richtig gut gefüllt!

Ich habe gerade diesen Blogeintrag zu den 10 Besten glutenfreien Restaurants in Dublin und zu den Blog Dublin glutenfree entdeckt. Schöne Tips wenn ihr einen Urlaub plant.


1 Kommentar:

  1. WOW! Irland scheint mir ja fast wie ein Zöliakie-Paradies zu sein!
    Danke für die vielen hilfreichen Adressen!

    AntwortenLöschen