Donnerstag, 27. Februar 2014

glutenfreier Streuselkuchen - glutenfreier Apfelstreusel

Ich wirke sicher etwas im Kuchenrausch, ist es doch schon der x. Kuchen in Folge! Aber ich habe viele schöne neue Kuchenrezepte ausprobiert und möchte sie euch nicht länger vorenthalten. 

Ich bin ein absoluter Streuselkuchen Fan vielleicht sogar mehr, ... . Leider hat mich seitdem ich ihn glutenfrei backe oft der Boden enttäuscht, denn der Hefeboden war oft sehr trocken oder wurde es spätestens am 2. Tag!



Ich war sehr frustriert, denn meine Streusel wollte ich, also habe ich eine Zeit lang nur noch Crumble gebacken. Ein Crumble ist ein Streuselkuchen aus Früchte und Streuseln, aber ohne Boden. Doch wollte ich wieder Streuselkuchen! Und nun habe ich die Lösung!

Die Lösung ist Rührteig, ich backe einfach einen Rührteigboden! Ich gebe euch nun ein Apfelstreusel Rezept, dass man super auch in Kirschstreusel, Zwetschge, Pfirsich oder welchen auch immer wandeln kann.

Streuselt doch auch mal wieder...

Apfelstreuselkuchen

Boden: 
125 g weiche Butter
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier Größe M
200 g helles glutenfreies Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
80 ml Milch (oder ein wenig mehr, je nach Mehl)
3-4 Äpfel (je nach Größe)
etwas Zimt


Streusel:
120 g weiche Butter
120 g Zucker
200 g glutenfreies helles Mehl
eventuell noch 1/2 Tl Zimt


Heizt den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vor, und legt euch eure Springform zurecht, ölt und bestäubt sie mit Mehl.

  • Schlagt mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine weiche Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig, gebt die Eier einzeln hinzu und schlagt es weiter auf!
  • Mischt das Backpulver mit dem glutenfreien Mehl und rührt das Mehl abwechselnd mit der Milch vorsichtig unter die Ei-Butter-Masse. Gebt nun den Teig in die vorbereitete Backform und verteilt ihn gleichmäßig.
  • Schält die Äpfel und schneidet sie in Viertel und entkernt sie, halbiert oder drittelt die Apfelschiffchen, je nachdem wie groß eure Äpfel sind, verteilt diese nun gleichmäßig auf dem vorbereiteten Rührteig. Streut den Zimt darüber und bereitet nun die Streusel vor.
  • Aus weicher Butter, Zucker, Mehl und eventuell etwa 1/2 Tl Zimt den Streuselteig kneten (alles miteinander vermischen, ich nehm dafür die Finger).  
  • Bröselt die Streusel mit den Händen gleichmäßig über den Äpfeln, backt euren Kuchen auf mittlerer schiene etwa 60 Minuten, wenn er fertig ist (Holzstäbchenprobe), lasst ihn erst etwa 10-15 Minuten in der Form abkühlen, bevor ihr ihn aus der Springform löst und ihn auf dem Abkühlgitter komplett auskühlen lasst.


Kommentare:

  1. Der beste glutenfreie Kuchen, den ich je gegessen habe! Die Streusel mit dem Zimt allein sind der Hammer. Außerdem einfach und in der Zubereitung sehr schnell :) Super!

    AntwortenLöschen
  2. Endlich ein glutenfreier Streuselkuchen der meiner Tochter schmeckt. Suuuuper

    AntwortenLöschen
  3. Heute habe ich dein Rezept ausprobiert und es hat auch meinen nicht glutenfrei lebenden Nachbarinnen sehr gut geschmeckt. Dieses Rezept kommt auf jeden Fall in mein Rezeptbuch und wird nächstens wieder gebacken.
    Vielen Dank dafür! Foto gibt's am Montag auf meinem Blog http://ernashobbysachen.blogspot.co.at/
    Liebe Grüße, Erna

    AntwortenLöschen
  4. Hallo...mein sohn verträgt leider keine Eier,
    Was könnt ich da als ersatz verwenden, damit der Kuchen genauso gut schmeckt?.....bitte um eine Antwort.
    Lieben Gruss

    AntwortenLöschen
  5. Die Eier durch 2 große oder 3 kleine Bananen ersetzen, sollte klappen.
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  6. Das Rezept ist einfach der Hammer! Endlich mal ein Kuchen der nicht staubtrocken ist. Herzlichen Dank!!!

    AntwortenLöschen