Freitag, 16. Mai 2014

glutenfreie Chocolate-Cookies

Diese zwei Rezepte meiner liebsten Cookies widme ich meinem Freund Jürgen, der vor zwei Tagen seinen 40. Geburtstag gefeiert hat und seiner Frau Patrizia. Probiert doch mal tripple Cocolatcookies oder white Chocolate Chip Cookies.



Jürgens Tripple Chocolatcookies (~17Stk.)
 
50 g gehackte zartbitter Schokolade
50 g gehackte vollmilch Schokolade
50 g gehackte weiße Schokolade

100 g Zucker
125 g weiche Butter
1 Ei
150 g Mehl
50 g Bittercacao
½ Tl Natron

½ Tl Backpulver½ Tl Salz
Den Backofen auf 180 °C Ober-und Unterhitze vorheizen.
Schokolade grob hacken.Butter, Zucker, Ei zusammen aufschlagen. Mehl, Bittercacao, Salz und Natron mischen, dann mit der gehackten Schokolade zu der Ei-Butter-Zucker-Masse geben und mit der Hand zu einem Teig vermischen.
Mit zwei Teelöffeln oder einem Eisportionierer gleichmäßig große Bällchen formen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech 9 Stück mit großem Abstand verteilen.
10 Minuten im Backofen backen, kurz auf dem Backblech abkühlen lassen, dann auf ein Abkühlgitter geben und völlig auskühlen lassen.

Patrizias White Chocolate Chip Cookies

100 g weiche Butter
110 g Zucker
1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker
1 Msp. Salz
½ Tl Backpulver
½ Tl Natron
200 g Mehl
100 g grob gehackte weiße Schokolade
50 g gehackte Walnüsse



Backofen auf 180°C vorheizen. Schokolade und Walnüsse grob hacken.
Butter, Zucker und Eier schaumig rühren, alle anderen Zutaten gründlich miteinander vermischen, dann zu der Butter-Ei-Zucker-Masse geben und alles gut mit den Händen untermischen. Teig Teelöffelweise als Kugeln von etwa drei Zentimetern Durchmesser mit großem Abstand, je 9 Stück auf ein gefettetes Blech setzen.
10 Minuten im Backofen backen, kurz auf dem Backblech abkühlen lassen, dann auf ein Abkühlgitter geben und völlig auskühlen lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen