Samstag, 28. Juni 2014

glutenfreie Torta di Mele - italienischer Apfelkuchen


Torta di Mele ist ein toller relativ schneller und nicht so süßer Apfelkuchen aus Italien. Ich mag den tollen Apfelgeschmack in Kombination mit dem Teig, im Original schichtet man eigentlich Äpfel und Teig, aber ich vermische einfach alles miteinander und das Ergebnis ist himmlisch.





Torta di Mele

50 Gramm Butter (weich)
100 Gramm Zucker
2 Eigelb
1 Bio-Zitrone
200 Gramm Mehl
½ Päckchen Backpulver
200 ml Milch
1 kg säuerliche Äpfel
1 Päckchen Vanillezucker 
(eventuell 1 Päckchen Mandelsplitter)

Den Backofen auf 180°C vorheizen!

Weiche Butter, Zucker und Eigelb und mit den Quirlen des Handrührers cremig schlagen. Zitrone heiß abspülen und die Schale abreiben.

Mehl und Backpulver mit Zitronenschale vermischen und it der Milch unter die Butter-Ei-Zuckermasse rühren.

Äpfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Die feinen Apfelscheiben nun unter den Teig rühren und alles in eine mit Backpapier ausgelegte Backform geben. 

Mit ein paar Mandelblättchen bestreuen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 60  Minuten backen. 

Eventuell nach der Hälfte der Zeit mit Papier abdecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen