Sonntag, 13. Juli 2014

Glutenfreie Lavendel Cookies

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich vermisse seit meiner Rückkehr aus Spanien die Sonne.

Der deutsche Dauerregen und das trübe Wetter deprimieren mich. Ich möchte Sommer und Sonne mir in meine Küche holen. Sommer verbinde ich immer mit blühendem Lavendel und dessen Duft!

Zum Glück blüht noch etwas Lavendel auf meinem Balkon und so backe ich heute Lavendel Cookies um zumindest etwas Sonne in Keksform zu bekommen. Es war mein erster Lavendel Cookie versuch und sie schmecken lecker und nicht zu sehr nach Lavendel. wenn ihr wollt könnt ihr auch noch weiße Schokoladenstücke mit backen das verleiht den Keksen mehr biss.


Lavendel Cookies

110 g Butter
60 g Muscovado Zucker
60 g Zucker
1 Ei
190 g glutenfreies helles Mehl
1/2 Tl Backpulver
1/2 Tl Natron
1 Tl gehackte Lavendelblätter
~1 Tl Lavendelblüten
(eventuell 100 g weiße Schokolade)

Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen!

Die Lavendelblätter vom Zweig entfernen und fein hacken. (Wollt ihr auch weiße Schokolade in die Kekse machen hackt diese nun grob.)

Weiche Butter, Zucker, Ei zusammen aufschlagen. Mehl, Backpulver und Natron mischen, dann mit den fein gehackten Lavendelblättern (und der gehackten weißen Schokolade) zu der Ei-Butter-Zucker-Masse geben und mit der Hand zu einem Teig vermischen.

Mit zwei Teelöffeln oder einem Eisportionierer gleichmäßig große Bällchen formen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech 9 Stück mit großem Abstand verteilen. Auf allen Cookies 3-4 Lavendelblüten verteilen und leicht andrücken. 

Die Cookies dann 10 Minuten im Backofen backen, kurz auf dem Backblech abkühlen lassen, dann auf ein Abkühlgitter geben und völlig auskühlen lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen