Samstag, 13. September 2014

Glutenfreie herzhafte Kartoffelmuffins

Dieses Rezept ist super ob ihr nun den übrigen Kartoffelbrei vom Vortag nehmt, frischen Kartoffelstampf,  fertigen Klosteig oder fertigen Kartoffelbrei.


Die herzhaften Kartoffelmuffins sind schnell gemacht und unglaublich vielseitig.


Ich gebe euch das Grundrezept für die Muffins sowie einige Ideen wie ihr sie würzen könnt. Wenn ihr keine Kartoffelfan seit,versucht es mit Süßkartoffeln oder Kürbis.

Herzhafte Kartoffelmuffins

 24 Stück

3 Tassen Kartoffelbrei
1 Tasse Maismehl
1 Tasse Kartoffelmehl
3 Eier
1/2 Päckchen Backpulver
Eventuell Milch für die Konsistenz
+ Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Muskatnuss (und Gewürze eurer Wahl)

Mögliche Varianten:
Schinkenwürfel, Bärlauch
Parmesan, Schnittlauch, Morzerella
Spinat, Champions und Bergkäse
Getrocknete eingelegte Tomaten, Rucola und Morzarella
Chili und Mais
Kürbis, Salbei, Speck

Ich habe das amerikanische Maß für eine Tasse genommen aber es tut genauso gut jede Kaffeetasse,  wenn ihr es genau nehmen wollt sollte die Tasse ein Volumen von 250 ml haben. 

Den Kartoffelbrei mit den Mehlen, Backpulver und Eiern vermischen. Gut würzen, falls die Masse sehr steif ist mit Milch oder Wasser etwas weicher machen es sollte etwas fester als normaler Kartoffelbrei sein.

Würzt nun schon einmal mit Muskat, Salz, Pfeffer und Paprika. Wenn ihr dann salzigen Speck dazu geben wollt nehmt weniger Salz.

Heizt den Backofen auf 200°C 0ber und Unterhitze vor.

Fettet die Muffinförmchen oder das Muffinblech. 

Verfeinert nun euren Teig zum Beispiel mit ausgelassenen Schinkenwürfeln und frischem Bärlauch oder mit Schnittlauch, Parmesan und Morzarella.

Diese zwei Varianten hatte ich aber auch Morzarella, getrocknete und eingelegte Tomaten und Rucola kann ich mir gut vorstellen genauso wie Pilze, Knoblauch, Speck oder Spinat, Knoblauch mit Pilzen. 

Eurer Phantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt das Rezept ergibt schließlich 24 Muffins, wenn ihr wollt in 24 Geschmacksrichtungen.
Seit ihr fertig mit verfeinern gebt die Kartoffelmuffis in die Formen und backt die Muffins etwa 15-25 Minuten und genießt sie warm. 

Besonders gut passt zu den Muffins eine fruchtigfrische Beilage wie Knoblauchjogurt, Zazicki, Mojo, Salsa oder etwas ähnliches.

1 Kommentar:

  1. Ich habe hier mal ein bisschen gestöbert und werde
    sicher das ein oder andere Rezept ausprobieren!


    wenn du Lust hast, würde ich dich gerne zum Blog-Award einladen!?
    Bitte hier entlang:
    http://herzensfreuden.blogspot.de/2014/09/ich-wurde-nominiert11-fragen-mich.html

    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen