Dienstag, 6. Januar 2015

Ultimativer Glutenfreier Käsetoast

Sucht ihr ein herzhaftes Frühstück oder ein leckere aber mal anderes Abendessen!

Wie wäre es mit einem Käsetoast? Stellt euch vor wie  der flüssige Käse zwischen den knusprigen Brotscheiben hervorquillt. Klingt das nicht herrlich? Obendrauf ist dieses Rezept noch mit einer Krone aus knusprigem Käse gekrönt!

Wenn ihr nun hunger habt auf ein Käsetost, braucht ihr Butter, herzhaften Käse, ein glutenfreies Brot (ich nehme Focaccia von Schär oder Schnitzer) und eine beschichtete Pfanne und los gehts!


Ich wünschte ich könnte nun behaupten das ich auf dieses Rezept selbst gekommen bin, aber leider muss ich gestehen der Geistesblitz traf Jamie Oliver, der dieses Rezept in seiner Sendung Wohlfühlküche vorstellte. Ich habe etwas die Käse Zusammensetzung geändert, bin aber relativ nah an diesem Rezept geblieben.

Kaum gesehen musst ich es einfach ausprobieren, denn was gibt es besseres als Käsetoast wenn man mal was richtig herzhaftes vor dem Fernseher essen möchte! Dazu noch ein Glas Rotwein oder glutenfreies Bier und der Tag ist super!

Der Toast ist wirklich einfach und auch schnell gemacht!

Käsetoast mit knuspriger Krone

pro Toast braucht ihr:

2 Scheiben glutenfreies Weißbrot oder 1 Foccachia (ich nehme Foccachia)
1-2 Sorten herzhaften Käse z.B.: Gryer oder Bergkäse und Chedda, gerieben
weiche zimmerwarme Butter (oder Öl, falls es Laktosefrei sein soll)

Schneidet das Foccachia auf oder nehmt zwei Scheiben Toast, bestreicht es außen und innen mit der Butter. Gebt nun etwa eine Hand voll von geriebenem Käse auf das Toast und verteilt es daruf, klappt das Brot zu.

Nun erhitzt ihr eine beschichtete Pfanne auf mittlere Hitze und legt den Tost hinein. Beschwert ihn von oben z.b. mit einem Brett und einem Mörser so dass er schön gleichmäßig flach gedrückt wird. Bratet den Toast auf jeder Seite ungefähr 3 Minuten, bis es knusprig und goldbraun ist.
Das solltet ihr nicht beschleunigen, sonst ist das Toast außen verbrannt bevor der Käse innen flüssig ist, also die Hitze nicht zu Hoch stellen sondern auf mittlerer Hitze (3 von 6) bleiben.

Nehmt den Toast nun aus der Pfanne. Wollt ihr keine Käsekrone dann könnt ihr den Toast nun essen,allerdings ist diese super knusprig und bringt das ganze auf ein neues Level!

Für die Krone gebt nun noch etwas Käse in die Pfanne, so das der Boden gerade bedeckt ist und lasst diesen schmelzen und brutzeln, bis das Fett völlig aus dem Käse ausgetreten ist. Legt das Toast darauf und drückt es fest. Hebt nun mit einem Pfannenwender den Käse mit dem Toast vorsichtig an. Der Käse sollte nun in einem Stück nach unten hängen, zählt bis etwa 10 und wackelt etwas mit dem Pfannenwender, die Käsekrone sollte nun abgekühlt und fest sein. Dreht nun den Toast herum und bewundert euren gekronten Käsetoast!

Guten Appetit, brecht euch etwas krone an und genießt den knusprigen Käse zusammen mit dem knusprigen Toast und dem flüssigen Käse darinnen!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen