Montag, 11. Mai 2015

Glutenfreie Burger selbst gemacht


Ich esse gerne einen selbst gemachten Burger,  und habe euch hier mal meine liebsten zwei Rezepte aufgeschrieben.
Selbst gemachte Burger haben gegenüber gekauften Burgern einige Vorteile... es geht zwar nicht so schnell wie beim Fastfood Restaurant dafür sind eure selbst gemachten Burger vielseitig.

Auch könnt ihr beim selber bauen der Burger euch zwischen den einzelnen glutenfreien Brötchen entscheiden, und nur die Gemüse die ihr mögt darauf machen und auch an der Qualität der Zutaten sowie der Herkunft könnt ihr mitbestimmen.

So mag ich meinen Burger am liebsten mit rotem Pesto und frischen oder getrockneten Tomaten, Morzarella und Rucola. Mein Freund liebt Cheese Burger mit Cheddar und manchmal noch mit knusprigem Bacon, Jalapeños und Röstzwiebeln. Eine Freundin möchte Blauschimmelkäse und Birnenstückchen auf dem Burger... seit kreative und kreiert doch mal euren persönlichen Lieblingsburger!

Hier noch einmal der Verweis auf Patrizias Flashmob im Rahmen der Aktionswoche Rund um den Weltzöliakietag!


Italien Burger und Cheddar Burger 

Für 4 Patties:

400- 500 g mageres Rinderhackfleisch
je eine Prise Salz, Pfeffer, Cayenne Pfeffer

Für vegetarische Burger hab ich hier ein Rezept aus Blackbeens!

Für 2 Italien Burger







2 Burgerbrötchen (z.B.: Focaccia von Schnitzer ) 
5-6 Blatt Rucola
1Tomaten in Scheiben geschnitten
2-3 Tl Rotes Pesto (oder grünes)
1 Morzarella oder Feta in Scheiben geschnitten 
(Und wer darauf besteht Ketchup und Majo)

Für einen Cheddar Burger (doubble Cheese)

2 Scheiben Cheddar (1je Pattie)
1 Tomate
1-2 Blätter Salat (hier Rucola)
Ketchup und Majo

  • Das Rinderhackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen, und 4 gleichgroße Frikadellen formen!
  • Diese nun entweder auf dem Grill oder in der Pfanne braten, bis sie durch (oder medium raw) sind.
  • Bratet für den Cheddar die erste Seite gut an, dreht den Pattie um und legt auf die gut angebratene Seite den Cheddar und lasst ihn somit schmelzen. Während ihr die Patties auf der anderen Seite fertig bratet. Für den Italien bratet die Patties ganz normal.
  • Backt eure Brötchen leicht auf oder erwärmt sie kurz in der Mikrowelle. 
  • Wascht den Salat und die Tomaten. Tupft die Salatblätter mit Küchenpapier trocken. Schneidet Tomaten in feine Scheiben. Schneidet auch den Morzarella für den Italien Burger klein. 
  • Halbiert das Brötchen, bestreicht sie für den Cheddar Burger mit Mayonnaise und Ketchup und für den Italien mit Pesto.
  • Gebt nun Salat, Patties und Tomaten sowie für den Italien den Morzarella mit noch etwas Pesto darauf und klappt den Burger zu.

    Lasst euch nun die Burger schmecken!

1 Kommentar:

  1. Oh Wow, das klingt lecker! Gibt es dazu noch eine Kalorienangabe? Klingt zumindest nach einer echten kalorienbombe :D - Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen