Sonntag, 29. November 2015

Glutenfrei durch Stuttgart, Veggie&Frei von Messe

Letztes Wochenende fing für mich schon Donnerstag Nachmittag an, nachdem ich alles gepackt hatte hat mich meine Freundin Katrin abgeholt und wir zwei brausten zu unserem glutenfreiem Mädelswochenende nach Stuttgart.

Da wir beide Zölies sind, war natürlich in Stuttgart glutenfrei Schlemmen und der Besuch der Messe Stuttgart mit der Veggie&Frei von Messe geplant. Wir haben uns nach Stuttgart aufgemacht und in der Jugenherberge am Neckarpark eingecheckt.

Dann ging es in die Innenstadt und nach ein bischen Bummeln, hat uns der Hunger heimgesucht und wir haben uns Erstmal für The Burger Republic entschieden.

Bis auf den Teriaki Burger könnt ihr alle Burger mit glutenfreiem Brötchen bekommen, auch Pommes, Chips, Ribs und Co sind glutenfrei.



Wir haben den Swiss Chease und den Pulled Pork Burger bestellt sowie Sweet poatato Chios und Pommes!

 Die Soßen die es dazu gab waren ein Gedicht und auch die Burger waren sehr lecker.

Uns hat der Swiss Chease am Besten geschmeckt sowie die Sweet Potato Chips, aber alles war lecker!

Uns hat der Besuch in der Burger Republic gut gefallen und es war ein Highlight unserer Reise.  Freudig konnten wir feststellen das wir nicht die einzigen an diesem Abend mit glutenfreien Burgern waren und hoffen dieser Laden bleibt uns noch lange erhalten. Denn ich möchte dort noch einmal hin!

Am Nächten Morgen ging es nach einem kleinen Frühstück in der JHG zur Messe Stuttgart und auf die Veggie&Frei von. Neben dieser Messen fanden noch einige weitere Messen zur selben Zeit, zwischen 20.11-23.11.2015  statt.

So gab es auch Spielemesse, Kreativmesse, Eat&Style,  ... . Auf der Veggie und Frei von angekommen, mussten wir feststellen, dass die Messe deutlich kleiner als Erwartet ausfiel und sich eine Messehalle mit der Babymesse teilte.

Die Gänge auf der  Veggie&Frei von waren farblich vom einander abgegrenzt, Veggie war grün, Frei von rosa. Den Veggie Bereich haben wir uns kurz angesehen, denn wir zwei sind ja wegen dem Frei von Teil angereist!


Von den Messe- Highlights und den Ständen die uns am Besten gefallen haben, möchte ich euch erzählen. Alle Stände und alle Gespräche vollständig wiederzugeben, würde diesen Rahmen sprengen.




Im Frei von- Teil wurden wir herzlich von Steffie im Kuchenreich begrüßt und durften ein paar Ihrer selbst gebackenen Leckereien Probieren. Apfelkuchen, Quarkstollen, Gewürzecken... alles sehr lecker.  Danke das du uns bewirtet hast, unser Frühstück war nicht sättigend, deine Kuchen schon! Lecker war's! Der ganze Stand war liebevoll dekoriert und diese schicken Schürzen mit Pattycoat hab ich sie echt beneidet!


Die fertigen Backmischungen von Kuchenreich gibt es in diesen hübschen Gläschen und sind mit Liebe von Hand zusammengestellt. In den Mischung findet ihr Bauck- oder Komeko- Mehle, gebt die Frischen Zutaten wie Eier und Butter hinzu und backt eure Leckerei!





Als nächstes zu Coppenrath und dort mal nachgefragt, das Beliebteste Produkt hier sind die Doppelkekse die an "Oreos" erinnern, auch meine Favoriten.
Hier haben wir die neuen Weihnachtsprodukte, Lebkuchenherzen, Gewürz- und Butterspekulatius Probiert! lecker!
Wir wurden darauf Hingewiesen das es eigentlich alle Produkte von Coppenrath, nicht nur online, sondern auch im Einzelhandel gibt. Sollten wir in unser Supermarkt (Rewe, Edeka, Real), diese Produkte nicht bekommen, sollte man sich direkt an den Filialleiter wenden, dieser könne es im Großhandelslager bestellen!



Seitz war der größte Stand und Sponsor der "glutenfreien Seitz Bühne" auf der leider am Freitag nur wenig glutenfreies lief. Der Vegane Koch benutzte leider keine glutenfreien Seitz Nudeln.  Bei Seitz haben wir uns erstmal ein Überblick über sie sehr breite Produktpalette verschafft.


Denn ich habe seit einem "Nudelgate"  vor 5 Jahren die Finger von allen Seitzprodukten gelassen.Ich, und einige andere der glutenfreien Comunity, hatten in mehreren Packungen Nudeln einer nicht Miasfarbene und anders geformte Nudel! Auf der Messe  habe ich Herrn Thomas Maurer eiinen Verandwortlichen der Firma Seitz gesprochen und er versicherte mir: So etwas kann nicht mehr vorkommen, Abfüllanlagen und Produktionsstraßen sind streng getrennt!

Sogar die helleren Reisnudeln und die dunkleren Buchweizennudeln werden getrennt von den gelben Maisnudeln und alle separat abgefüllt. Alle Produkte von Seitz sind 100% glutenfrei zu einer Kreutzkontamination kann es im Werk nicht kommen. Er wirkte sehr kompetent und verstand meine Bedenken, konnte diese aber komplett ausräumen. Ich kaufe also wieder Seitz!

Wir haben uns länger nett unterhalten und die neuen Cookies probiert!
Hmmm die Gewürzkekse und die Schokocookies waren gut und die Biskuitcookies erinnern leicht an Wiebele aus meiner Kindheit.

Auch über eine Erweiterung, der großen schon bestehenden Produktpalette, sprachen wir, unsere Wünsche waren: leckere, luftige Brezeln und Russisches Brot (ABC-Kekse).


Ein Besuch am Stand von Komeko by Seco und das andächtige Kosten der Leckereien die Herr Kojo zauberte, konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Wie schon zum WZT, kam er extra aus Japan, um seine glutenfreien Köstlichkeiten zu zaubern.

Ich bin begeistert von seinem Macha-Baumkuchen, den leckeren Nusskipferln, dem frischen Brot, den Plätzchen und was es da noch so alles zu probieren gab.  Mein absoluter Favorit dieses Mal waren die Nuskipferl, sowie die Ofenfrische Pizza!

Die leckeren Backwaren, die wir auf der Veggie&Frei von oder dem Welt-Zöliakie-Tag probieren durften, stehen Online als Rezepte für euch zum Download!

Die drei Mehlsorten die es von Komeko gibt, kommen ganz ohne Backzusätze Flohsamenschale, Xantan und Co aus und erzielen trotzdem ein saftiges, luftiges Backergebnis versicherten uns die Gesprächspartner! Geschmacklich fand ich die Produkte sehr überzeugend, selber Backen muss ich noch. Gerne würde ich einmal zusammen mit Herrn Kojo backen und von ihm seine Kniffe lernen.

Hier die Bilder der leckeren Kreationen, die Herr Kojo, für die Veggie& Frei von, gebacken hat!
Danke es war soooo lecker bei euch! Ab jetzt waren wir satt!

Auch die Produkte von Eis Voh aus Berlin, die mit Komeko gebacken werden, gab es hier zum Testen und Kaufen. Davon haben wir auch noch das Olivenbrot und den Stollen ohne Rosinen probiert.

Pappsatt nun weiter...

... zu den Getränken der Brauerei Neumarker Lammsbräu! Dort konnte die Limonaden der Marke Now und das glutenfreie sowie das gluten- und alkoholfreie Lammsbräu Bier probiert und gekaut werden.
Das glutenfreie Bier wie auch das gluten- und alkoholfreie Bier sind auf der Basis von entglutenisiertem Gerstenmalzes gebraut.

Ich habe mit einem der netten Herren von Lammsbräu, auf dem WZT, über das Problem gesprochen, das ich das glutenfreie Bier ihrer Marke nicht vertrage. Er hörte mir zu und empfahl mir einmal das gluten- und alkoholfreie Bier zu probieren, dies sei anders gebraut und besser bekömmlich. Da ich sehr skeptisch war, gab er mir, im Mai, eine Flasche zum Testen mit. Als ich vor kurzem Zeit hatte, habe ich mich getraut und das Bier getrunken und tatsächlich vertrage ich dieses ohne Probleme. Leider vertage ich das normale nach wie vor nicht, auch in einem Blindtest, reagiere ich. Aber das alkohol und glutenfreie Lammsbräu schmeckt mir zudem deutlich besser und ich trinke es nun gerne mal als Erfrischung oder als Radler.

Auf einer Messe in Stuttgart mit disem Namen, darf die DZG mit ihrem Hauptsitz in Stuttgart natürlich nicht feheln. Hier haben wir uns mit dem neuste Infomaterial und ein paar kreativen Postkarten vom Jugendbeirat versorgt.

Auch wenn man auf die Lebensmittelliste nicht mehr angewiesen ist, ist doch das Informationsmaterial, die Schulungen und die Betroffenenberatung sowie die Lokalen DZG-Gruppentreffen und Jugendgruppen sind  eine wichtige Sache! Ohne die DZG Jugend und die Europäische Zöliakie Jugend CYE hätte ich viele meiner Freunde im in und Ausland nie kennen gelernt!

Nun waren wir eigentlich fertig mit der Messe, da vieles im Veganen Bereich nicht für uns von Interesse war, sei es nicht glutenfrei oder ein stark verarbeitetes Industrieprodukt. 

Aber ein Stand in dem veganen und glutenfreiem Bereich hatte es uns angetan, Bruna Eis. Dort gibt es wie der Name schon sagt Eis, dieses ist glutenfrei und vegan. 

Besonders begeistert hat uns an diesem Stand der frisch gebackene, von Hand geformte Waffelbecher. Der Waffelbecher war so knusprig, geschmacklich lecker und weichte nicht durch obwohl wir über 10 Minuten das Eis langsam genossen. 

Das Eis war aus Naturprodukten mit Rohrzucker oder Obst gesüßt. Das Kokos-Schokocookie-Eis, das Apfelkucheneis und das Schokoladeneis waren so lecker und herrlich erfrischend.

Da wir uns nicht entscheiden konnten, welche Sorte wir Probieren wollen, haben wir uns mit den Besitzern unterhalten, erfuhren das diese klasse Waffeln ein Durchbruch in letzter Sekunde waren und die glutenfreien Becher aufgrund der Zöliakie des Besitzers ein muss für seine Frau.  Damit auch er das Eis problemlos genießen kann. Uns wurde bei der Entscheidung geholfen und es gab statt 3 Kugeln, 6 halbe Kugeln für jede von uns, so dass wir die insgesammt 7 Sorten probieren konten. 

Nach nicht ganz zwei Stunden waren wir komplett durch die Messehalle durch, hätten wir nicht hier und da ein Schätzchen gemacht wären wir sehr viel schneller gewesen. Aber wir haben neue Produkte getestet, nette Leute kennengelernt und altbekannte Gesichter wiedergesehen, das war super. 

Insgesamt gab etwa 10 rein glutenfreie Stände, neben den schon erwähnten war unter anderem noch ein kleiner Schär Stand, an dem man die neusten Schär Produkte testen konnte.

Es hat uns zwar ganz gut gefallen, aber unsere Anreise war doch für diese sehr kleine Messe sehr weit. Die Nächte Veggie&Frei von findet in Stuttgart vom 18.11-20.11.2016 satt.

Was uns negativ auffiel war das z.B. im Veggie Bereich frisch zubereitet Kostproben oder frisch gekochte Essen angeboten wurden, aber viele Anbieter keine Auskunft zu den enthaltenen Alleegenen geben konnten. Und das obwohl dies seit 12/2014 eine gesetzliche Bestimmung gibt.
Außerdem wurde an einigen Ständen glutenfreies Essen angeboten, doch kannten sich viele Köche mit der glutenfreien Küchenhygiene nicht aus und es kam zu Kreuzkontamination.
Ich hätte mir bei dem Titel Veggie&Frei von eine besseren Umgang mit allen Alleegenen und eine genaue Kennzeichnung gewünscht. Eventuell könnte die DZG oder eine andere Organisation vor der Veggie&Frei von Messe 2015 noch einmal die Lebensmittel anbietende Stände zur Kennzeichnungspflicht und "Küchenhygiene mit Alleegenen" Schulen.

Da wir noch Zeit hatten und es draußen eh Schüttete als würde es kein Morgen geben, sind wir nun noch auf die Eat&Style gegangen. Eine Messe rund ums Essen, Trinken und  mit diversen Workshops zu vielen Themen. Auf dieser Messe gab es auch viel glutenfreies und es war sehr schade das die beiden Hallen so weit außeinander lagen!

Nach so viel Essen gab es nun erst einmal einen Gin bzw.ein  Punsch .

Der  Bayrische Granit Gin aus dem Hause Penninger wird durch einen speziellen Granitfiltilter mit unterschiedlich großen Steinen gefiltert und enthällt 26 verschiedene Kräuter.

Man genießt ihn am besten gut Pur gut gekühlt, ggf mit einem Granitstein oder mit einem spritzer Limette.


Am Stand von Camille Bloch, gab es den Ragusa und der Chocolatie zeigte uns wie schnell man so einen Ragusa macht! Neben zwei Sorten Schokolade gehören auch noch frisch geröstete Haselnüsse hinein, die erst kurz vor der Verarbeitung mit der Schokoladenfüllung vermischt werden.

Beim Walk of Coffee haben wir nun alles über Kaffee gelernt ,vom Anbau der Kaffeekirschen über die Ernte, Trocknung, Röstung, Zubereitung und mit Milchschaum Kunstwerk in der Tasse zu erschaffen.

Nach einer ganzen Menge Kaffee und einem kleinen Kopffeinrausch ging es nun in die Innenstadt um den Abend ausklingen zu lassen.

Einen herzlichen Dank an Katrin, die für mich an diesem Tag meine Medienassistentin war, und von der alle Messefotos geschossen wurden.

Am nächsten Tag ging es noch auf den glutenfreien Weihnachtsmarkt in Baden Baden, aber davon erzähle ich euch die Tage in einem separaten Post.

Kommentare:

  1. Hallo Svenja,
    ich bin auch extra zur frei von Messe angereist und hatte mit mehr Messefläche gerechnet,es war schon sehr eng. Am meisten hat mich die Pizza von Komeko überzeugt und da habe ich mir gleich eine Packung gekauft, bin aber leider noch nicht dazu gekommen sie auszuprobieren.
    Schade, das ich das glutenfreie Eis übersehen habe, ich hatte nur einen Stand mit glutenhaltigem Eis gesehen. Leider waren viele veganen Produkte und Essen glutenhaltig.
    Bei Seitz habe ich mir die Nudeltasche gekauft und alle Nudeln die wir dann ausprobiert haben, waren sehr gut und habe ich auch gut vertragen.
    Wir haben uns noch die anderen Messehallen angesehen, da die frei von so klein war und wir schnell durch waren.
    Ich denke nicht, dass ich nochmal hin fahren werde, da ich nicht viele neue Prodkute kennen gelernt habe, das meiste kannte man schon aus Blogs wie deinen. Wirst du 2016 erneut hin fahren?
    Bine

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr interessanter Beitrag vielen hilfreichen Informationen. Weiterhin viel Erfolg und Gruß aus dem Zentrum Meran

    AntwortenLöschen