Sonntag, 19. Februar 2017

Auf der Ambiente 2017

 -Enthält Werbung -


Foto: Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Pietro Sutera

Durch meinen Blog hatte ich dieses Jahr die Möglichkeit die Ambiente, eine der weltgrößten Messen für Konsumgüter, zu besuchen.

Die Messe, ist in die Bereiche: "Dining, Living, Giving" gegliedert und ich habe mir hauptsächlich Dining angesehen. Dort, Präsentierten Firmen Trends Rund um das Thema Essen. Also Porzellan, Gläser, Messer & Co. In den 3 Tagen die ich über die Ambiente geschlendert bin, habe ich mir Geschirr, Besteck und Gläser, Töpfe, Pfannen und Küchenhelfer angesehen. Dabei  habe ich Myriaden von Eindrücken gesammelt und viele nette aufschlussreiche Gesprächen geführt.


Neben Unmengen an Fotos, die ich geschossen habe, gab es so viele Infomaterialien, dass ich noch nicht alles sichten konnte. Trotzdem wollte ich jetzt ein paar Messe- Impressionen zusammenstellen, für alle interresierten. Jeden Stand kann ich euch leider nicht zeigen, das würde diesen Rahmen sprengen, daher hier ein paar meiner Messehighlights.

Das Partnerland der diesjährigen Ambiente ist Großbritannien und ich saß gerade am Stand von Kahla und ließ mir einen Cappuccino aus meinem neuen Cupit Becher schmecken, als auf einmal Hektik aufkam. Fast wie aus dem nichts tauchte Elisabeth Hurley vor der Wall of Sense auf. Mit strahlendem Lächeln und einem eleganten azurblauem Kleid, betrachtete sie den Cupit Becher mit Magic Grip, ließ ein paar Fotos schießen, bestaunte den Stand und zog weiter.



Der Cupit- Becher soll den herkömmlichen Togo-Pappbecher ablösen und so die Müllberge reduzieren. Einige große Kaffeeketten unterstützen diese Idee bereits und man bekommt Rabatt, wenn man seinen eigenen Becher mitbringt. Die Idee finde ich wirklich klasse und werde ihn im Alltag testen, Dankeschön für diesen tollen Becher.

Auch aus Großbritannien, kommt das Porzellan von Royal Doulton. Sie präsentierten u.a. die Ellen DeGeneres Kollektion, besonders schön hierbei sind die frei kombinierbaren und mit Liebe gestalteten Teller, Tassen und Schalen. Zusammen bilden sie eine Mischung aus Rustikal und schick, je nach belieben.


Jetzt aber genug vom Porzellan, denn auf der Ambiente war ich vor allem um neue Trends bei Töpfe, Pfannen und Backformen zu sehen. Fangen wir mit dem Backen an.


So zum Beispiel der Stand von Birkmann, dort habe ich mir die neuen Backtrends angesehen. Besonders gefallen haben mir die Easy-Bake Backformen für Baguette, Brötchen und mini Baguette. Diese Formen aus Blech haben ein feines Lochmuster, so dass das Brot besonders schön knusprig wird. In die Partybackröhren habe ich mich verliebt, darin kann man geformtes Brot für Partys oder da sie Deckel haben, Pumpernickel backen. Von diesen muss ich mir definitiv etwas kaufen.

Die "Jeder kann Backen" Kollektion in Schwarz- Weiß mit Schürze, Keksdosen, Cupcake Ausstechern und uvm. hätte ich am liebsten mit nach Hause genommen.Was mir an diesem Stand am Besten gefallen hat, kann ich nicht sagen, denn es gab so vieles, dass sich gut in meiner Küche machen würde. Darunter auch die extra hohen Backformen der Premium-Backing Reihe.



Am Stand des Herstellers Beka haben es mir diese neuen Töpfe und Pfannen in Porzellanoptik besonders angetan. Sie sind aus Aluminiumguss und antihaftbeschichtet. Wenn sie terrakotta statt porzellanfarben wären, würden sie meiner Meinung nach, noch besser aussehen.

Auch die Teekannen aus Gußeisen von dieser Firma sind ein Traum.






Als nächstes etwas zu Städter, dort gibt es neben den neuen Einhorn und Flamingo Ausstechern viele Mini Ausstecher für Fondant oder die "Löcher" in Keksen wie z.B. Spitzbuben. Von der Patisserie Eddition, gefällt mir das Set für Kekse u.a. für Mürbteigkekse mit Schokoladen oder Fondante-Deckel. Neben Backformen und Co., stellt Städter auch Fondante, Farbe und viele essbare Kuchendekorationen her, vieles wie auch die neue Deko aus Esspapier "Schreddies" sind laut Zutatenliste glutenfrei.





Koziol zeigte sich in einem Blumenmeer. Auf mehreren Tischen standen etlichen rosane, weiße und durchsichtige Clara-Vasen, gefüllt mit rosa und weiße Blumen. Zum 90. Firmenjubiläum haben sie den Stand besonders schick gestaltet und am Valentinstag, zum Messeende, wurden die gefüllten Vasen an Besucher verschenkt. Die Miau sowie die Hallo Elli Kollektion gefallen mir sehr, genau wie das Boa Regal, das sich neben Flaschen auch super für Handtücher eignet. Auch die neuen Sektgläser sind klasse. Wie die Mitarbeiter des Standes überaus gerne demonstrierten, sind sie super stabil und sicher der Hit auf jeder Henparty.





Berndes zeigte neben den neusten antihaft beschichteten Pfannen und den neuen Töpfen mit Silikonrand auch ihre Backformen.
Besonders bewundert, aber leider nicht fotografiert, habe ich das Topfset, das man auf minimalem Platz ineinander stapeln kann, inklusive aller Deckel und einem Nudeleinsatz.


Aladdin präsentierte seine neusten Trinkflaschen in verschiedenen Modelle und allen Regenbogenfarben. Diese sind spühlmaschienenfest und entweder komplett aus Kunstoff oder zum Teil aus Edelstahl. Dieser Stand kam genau zur Rechten Zeit, ich hatte Durst und bekam dort eine Trinkflasche mit Wasser geschenkt, die nun in meiner Handtasche ein festes Zuhause gefunden hat. Besonders schön ist daran die Anzeige die man selbst einstellen kann, und die einem sagt, wie viel man schon getrunken hat.



Quelle: Blogups.de
"Last, but not least" war da noch der Stand von Blogups. Blogups verbindet Blogger und Unternehmen z.B. auf der Ambiente. Nächstes mal bin ich auch bei Blogups dabei. An diesem Stand konnte ich ausruhen, habe Freunde wiedergesehen und neue gefunden. Ich wurde auf ein tolles Messegewinnspiel von Blogups hingewiesen. Bei diesem kann man eine Cocotte von Staub gewinnen wenn man einen Beitrag über die Messe schreibt, sowie verschiedene Tagespreise. Ich habe mitgemacht, meine Bilder verlinkt und dann auch gleich den ersten Tagespreis, das Badezimmerset von Zonedenmark gewonnen.

Alles in allem waren es drei anstrengende aber sehr schöne Tage auf der Ambiente, nächstes Mal bin ich wieder dabei. Hier noch ein paar letzte Messeimpressionen...




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen