Samstag, 16. Dezember 2017

Glutenfreie Mandel-Marzipan-Kugeln


Einige von euch haben dieses Bild schon letztes Jahr gesehen. Diesen Plätzchen hatte meine Mutter mir letztes Jahr gebacken, dieses Jahr hab ich selbst gebacken, auch wenn meine Plätzchenbäckerei sehr spät anfängt.

Mandel-Marzipan-Kugeln sind relativ schnell gemacht, schmecken super und für jeden Marzipanliebhaber ein absoluter Traum.


Mandel-Marzipan-Kugeln

Ergibt etwa 35 Stück

250 g Marzipan
1  unbehandelte Zitrone
80 g Puderzucker
1 Eiweiß
65 g gemahlene Mandeln
40 g Klebreismehl oder glutenfreies Mehl
7 El geschälte und gemahlene Mandeln

Als erstes das Marzipan fein raspeln, sollte es zu weich sein, dann friert es kurz ein. Die Zitrone heiß abspülen und die Schale fein abreiben. Den Puderzucker sieben.

Marzipan, Zitronenschale, Puderzucker, Eiweiß, Mandeln und Mehl zu einem glatten Teig verkneten. Dann abgedeckt für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen unterdessen auf 130°C Umluft vorheizen.

Aus dem Teig nach dem Ruhen eine gleichmäßige Rolle formen und dann in 35 gleichgroße Stück schneiden. Diese in der Hand zu Kugeln Rollen und in den gemahlenen geschälten Mandeln wälzen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Kugeln darauf verteilen, so dass sie sich nicht berühren und auf der untersten Schiene etwa 15 Minuten backen. Möglichst auf dem Backblech auskühlen lassen. Dann in einer Plätzchendose lagern.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen