Montag, 17. April 2017

Glutenfreie Tarte mit Sauerkraut und Zwiebeln

Diese Sauerkraut Tarte bringe ich euch zu Ostern. Es ist eine herzhafte leicht süß-sauere Tarte, die einfach super schmeckt. Selbst Sauerkrautskeptiker lassen sich oft mit ihr überzeugen, denn in dieser Zubereitung schmeckt das Sauerkraut nicht dominant vor und die Säure ist gut ausbalanciert. Die glasigen Zwiebeln und die getrocknete Birne steuern noch eine leichte süße dazu und runden das Gericht ab.

Ich bin zwar ein ausgesprochener Sauerkrautliebhaber, leider vertrage ich es meist sehr schlecht und kann es daher nur in Homöopathischen Dosen genießen, doch so gebraten und gebacken vertrage ich endlich auch mal mehr.

Auf dieses Rezept, bin ich dank meiner Mutter, gestoßen die es zu einem Geburtstagsbrunch zubereitete.

Das Tolle ist die Tare schmeckt sowohl warm aus dem Ofen als auch kalt einfach klasse. Ich mag sie am liebsten frisch aus dem Ofen nur leicht abgekühlt.