Samstag, 24. März 2018

Bake in the USA - jetzt auch glutenfrei?




Diesen Artikel habe ich schon eine Weile bei mir liegen, ich dachte eigentlich dieser Artikel steht schon längst online, aber beim automatischen Veröffentlichen ist wohl etwas schief gelaufen! Hier also mit etwas verspätung über das "Backbuch Bake in the USA!" Entschuldigung für die Verspätung, aber der Kuchen ist trotzdem soooo lecker, den müsst ihr mal versuchen.

Das Backbuch mit dem Titel Bake in die USA wurd von Marc vor einiger Zeit veröffentlicht. Ihr kennt Marc vielleicht durch seinen Blog bake to the roots, ich habe Marc 2015 auf einem Bloggerevent kennen gelernt, lese sehr gerne seinen Blog und freue mich sehr das ich sein Buch 14 Tage testen konnte.

Was mir als erstes an den Buch auffiel ist der schöne und haptisch interessante Einband. Besonders gut gefällt mir das in Kapitel Grundlagen erstmal ein paar Basics erklärt werden und man mit den verwendeten Equipment, Maßeinheiten und Grundrezepten bekannt gemacht wird.

Beim Blättern und stöbern durch das Buch erkennt man wie viel Liebe und Arbeit in das Buch gesteckt wurde. Die Rezepte sind gut durchdacht und sieht man die Fotos möchte man am Liebsten gleich in zugreifen. Ich finde das Buch erinnert sehr an Marks Blog und zeigt viel Liebe zum Detail.